Psychiatrische Pflege im Fokus

Mensch ärgere Dich nicht

Neben den im §3 Krankenpflegegesetz genannten Ausbildungszielen wie z. B.:

  • Erhebung und Feststellung des Pflegebedarfs, Planung, Organisation, Durchführung und Dokumentation der Pflege
  • Evaluation der Pflege, Sicherung und Entwicklung der Qualität der Pflege
  • Beratung, Anleitung und Unterstützung von zu pflegenden Menschen und ihrer Bezugspersonen
  • Einleitung lebenserhaltender Sofortmaßnahmen bis zum Eintreffen der Ärztin oder des Arztes
  • Durchführung ärztlich veranlasster Maßnahmen und
  • Interdisziplinäre Zusammenarbeit mit anderen Berufsgruppen

bedeutet psychiatrische Pflege ein Verständnis für und den Aufbau einer tragfähigen Beziehung zum Patienten. Nur dann ist eine Begleitung und Unterstützung in Krisensituationen möglich. Zu den Hauptaufgabe der Pflegekräfte in der Psychiatrie gehören das Fördern von sozialen Kontakten, Gespräche zu Themen des Patienten, Unterstützung bei der Tagesstrukturierung und dem Finden von individuellen, auf den jeweiligen Patienten angepassten Lösungsstrategien. Hierfür ist die Zusammenarbeit mit allen an der Behandlung beteiligten Berufsgruppen Voraussetzung.