Praktikum

Im Sächsischen Krankenhaus für Psychiatrie, Psychotherapie, Psychosomatik und Neurologie Großschweidnitz können Sie die für Ihre Ausbildung notwendigen Praktika im Pflegedienst, der Verwaltung und in verschiedenen Funktionsbereichen absolvieren.

Sie können die Abläufe in einem modernen Krankenhaus kennen lernen und werden professionell angeleitet.

Interessenten schicken eine Kurzbewerbung mit Angabe des gewünschten Zeitraumes und dem Praktikantenvertrag an die Personalabteilung des Krankenhauses.

Schulpraktikum

Egal ob ein Praktikum in der Gesundheits.- und Krankenpflege, Krankenpflegehilfe, als Notfallsanitäter, der Ausbildung für Erzieher oder ein Orientierungspraktikum ab der 9. Klasse – wir bieten Ihnen für zahlreiche Pflegeberufe die passenden Praktikumsplätze.

Wir bitten Sie, Ihre Bewerbung rechtzeitig einzureichen, um Wünsche bei der Planung Ihres Einsatzes berücksichtigen zu können und denken Sie auch daran, dass selbst wir nur begrenzte Kapazitäten haben.

Famulaturen und Praktika

Medizinstudenten können ihr Pflegepraktikum oder Famulaturen in den Klinken des Sächsischen Krankenhauses für Psychiatrie, Psychotherapie, Psychosomatik und Neurologie Großschweidnitz absolvieren. Sie lernen die Abläufe in einer modernen Klinik kennen und werden professionell angeleitet.

Für Ihre Tätigkeit erhalten Sie eine Aufwandsentschädigung von 50 € pro Woche.

Psychologen im Praktikum

Studenten der Psychologie haben die Möglichkeit, im Rahmen ihres Hochschulstudiums ein Praktikum in der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie oder in der Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie und -psychotherapie zu absolvieren. Die Dauer sollte 8 Wochen nicht unterschreiten.

Während des Praktikums wird dem Praktikanten ein Psychologe/Psychologin als Ansprechpartner und Betreuer benannt.

Interessenten schicken eine Kurzbewerbung mit Angaben des gewünschten Zeitraumes und der aktuellen Immatrikulationsbescheinigung an die Personalabteilung des Krankenhauses.

Psychologische PsychotherapeutInnen in Ausbildung (PPiA)

Das Sächsische Krankenhaus Großschweidnitz ist im Sinne des ärztlichen Weiterbildungsrechts als Weiterbildungsstätte für Psychiatrie und Psychotherapie anerkannt. Zwischen unserer Klinik und mehreren Akademien für Psychotherapie, dem Aufbaustudiengang Psychologische Psychotherapie (IAP/TU Dresden), der dgvt (Regionalinstitut Sachsen), und dem Institut für Verhaltenstherapie (IVT/Lübben/Brandenburg) bestehen diesbezüglich Kooperationsvereinbarungen.

Ihre praktische Tätigkeit können Sie in der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie, der Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie und -psychotherapie sowie in der Klinik für Forensische Psychiatrie absolvieren. Bitte erkundigen Sie sich bei Ihrer Ausbildungseinrichtung in welchem Umfang die Stunden anerkannt werden.

Von den Psychologischen PsychotherapeutInnen in Ausbildung (PPiA) wird die Erbringung von mindestens 1200 Stunden praktischer Tätigkeit im Rahmen einer psychiatrisch klinischen Einrichtung im Sinne des §2 (2) 1. PsychTh-AprV. gefordert.

Die PPiA werden in der stationären Praxis eingesetzt. Ihnen ist ein Psychologe zugeordnet. Dieser Psychologe und der leitende Psychologe führen die PPiA durch die klinische Praxis. Der Einsatz der PPiA auf einer Station erfolgt nach klinischer Notwendigkeit.

Sie erhalten monatlich eine Aufwandsentschädigung in Höhe von 650 € bei einer wöchentlichen Arbeitszeit von 30 Stunden.