2018

Pressemitteilung Nr. 04/2018 vom 26.04.2018

Oberbürgermeister Torsten Pötzsch besucht unsere Tagesklinik in Weißwasser 

Im Rahmen der Fernsehreihe „Oberbürgermeister-vor-Ort“ besuchte der Oberbürgermeister der Stadt Weißwasser Torsten Pötzsch am Donnerstag, den 26. April 2018 auch unsere Tagesklinik. Zusammen mit zwei Pressevertretern und dem Fernsehen besichtigte er knapp eine Stunde das Gebäude und interviewte die Psychologin Frau DP Ulrike Baron. Sie wurde von Oberärztin Frau Dr. Beate Spannaus und dem Schwesterteam unterstützt, die alle freiwillig dablieben um Ihr Haus von der besten Seite zu präsentieren. In der sehr lockeren und angenehmen Runde wurden neben den Interviewfragen auch Probleme diskutiert, wie z. B. die Straßenausschilderung der Tagesklinik. Auch der nächste „Tag der offenen Tür“ soll von den regionalen Medien in Weißwasser mit beworben werden um die Vorurteile und die Hemmschwelle vor der Tagesklinik und den Krankheiten zu nehmen.  

Pressemitteilung Nr. 03/2018 vom 20.04.2018

Eröffnung der neuen Cafeteria im Haus 17 

Nachdem der Umbau der Küche in einem Zeitraum von 14 Monaten in zwei Bauabschnitten erfolgte, konnte heute die Cafeteria Ihre Türen erstmalig öffnen. Damit konnte die Übergangslösung in der Bar im Untergeschoss im Haus 19 wieder schließen. Nicht nur für die Mitarbeiter/innen der Abteilung Küche wurde die Cafeteria optimiert, auch räumlich und technologisch wurde sie den Anforderungen angepasst. Neben der Verwaltungsleitung und des Architekturbüros Weise aus Görlitz waren auch der Küchenchef und sein Team heute zur ersten Essensausgabe sehr nervös. Doch alle hungrigen Mittagsgäste waren sichtlich zufrieden mit dem neuen hellen Ambiente sowie der Qualität der Speisen. Höhepunkt der Cafeteria stellt ein Wandgemälde aus Moos dar. Die Gesamtkosten betragen 1.765 T€ und der Umbau wurde aus Eigenmitteln des SKH Großschweidnitz finanziert.

Pressemitteilung Nr. 02/2018 vom 19.04.2018

Besuch der Staatssekretärin in unserem Krankenhaus 

Am Donnerstag, den 19. April 2018 empfingen die Ärztliche Direktorin Frau Dr. Farhat und die Verwaltungsdirektorin Frau Gawollek die Staatssekretärin Frau Regina Kraushaar. Zum ersten Mal besuchte Frau Kraushaar in der Funktion des Sächsischen Staatsministeriums für Soziales und Verbraucherschutz das Krankenhaus in Großschweidnitz. Sie war von der gepflegten Parkanlage wie auch von der Ruhe begeistert und möchte nun auch häufiger das Krankenhaus in der östlichsten Region Sachsen besuchen. 

Nach einer Präsentation über das Krankenhaus, wurde gemeinsam der Maßvollzug sowie der Neubau des Gerontopsychiatrischen Zentrums besucht. Die Staatssekretärin, die seit Beginn dieses Jahres die Funktion im Staatsministerium übernommen hat, war ebenfalls von den beiden Gebäuden beeindruckt.

Pressemitteilung Nr. 01/2018 vom 17.04.2018

Übergabe der Ausbildungsverträge im Ausbildungsberuf Gesundheits- und Krankenpfleger/-in

In 8 motivierte Gesichter durfte gestern die Verwaltungs-, Personal- sowie Pflegedienstleitung blicken, als die Arbeitsverträge für den Ausbildungsberuf zum Gesundheits- und Krankenpfleger/in übergeben worden sind. Die Ausbildung beginnt im September 2018 und dauert insgesamt 3 Jahre. In 2500 Stunden Praxis und 2100 Stunden Theorie werden den Auszubildenden die berufsspezifischen Kenntnisse vermittelt. Die Berufsfachschule ist am Krankenhaus Dresden-Friedrichstadt. Die praktische Ausbildung erfolgt nicht nur im Sächsischen Krankenhaus Großschweidnitz, sondern auch in den Fachabteilungen des Klinikums Oberlausitzer Bergland in Zittau und Ebersbach sowie im ambulanten Pflegedienst.

Neben einer kurzen Präsentation über das Krankenhaus, wurden den Auszubildenden der allgemeine Ablauf der Ausbildung geschildert sowie die Informationen für die ersten Schul- und Praxistage.