Ärztlicher Dienst

Ab September 2024 stellen wir unbefristet ein:

Mitarbeiter (m/w/d) für den ärztlichen Schreibdienst

Ihr Profil:

  • abgeschlossene Ausbildung als Kaufmann (m/w/d) für Bürokommunikation oder eine gleichwertige Berufsausbildung mit Sekretariatsausbildung
  • Berufserfahrung im Sekretariat einer medizinischen Einrichtung
  • sicheres Auftreten und Kommunikationsstärke
  • sicherer Umgang mit der Textverarbeitung MS Office (10-Finger-System) und Krankenhaussoftware
  • Einfühlungsvermögen im Umgang mit unseren Patienten
  • Identifikation mit den Zielsetzungen eines Krankenhauses

Sie sind verantwortlich für:

  • Erledigung aller anfallenden Schreibarbeiten und Korrespondenzen des Bereiches
  • Aufnahmeplanung, Anlegen, Pflegen und Archivieren von Krankengeschichten
  • Ablage, Registratur, Vervielfältigen und Scannen
  • Büroservice, Terminüberwachung und -koordination des Bereiches
  • Vertretung anderer Sekretariate

Wir bieten Ihnen:

  • attraktiver Arbeitsplatz mit flexiblen Arbeitszeiten und sehr guten Arbeitsbedingungen in freundlicher kollegialer Umgebung
  • Vergütung entsprechend gültigem Tarif, TV-L
  • wöchentliche Arbeitszeit 40 Stunden, Teilzeit möglich
  • 30 Tage Urlaub, Jahressonderzahlung, VBL, vermögenswirksame Leistungen
  • Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten
  • Jobticket und Maßnahmen im Rahmen des Betrieblichen Gesundheitsmanagements

Für Auskünfte steht Ihnen die Chefarztsekretärin, Frau Schneider, zur Verfügung.
Tel: 03585 453 1005, E-Mail: carola.schneider@skhgr.sms.sachsen.de

Wir freuen uns über Ihre Bewerbung! Diese senden Sie bitte unter Beifügung des Lebenslaufes, Ihrer Zeugniskopien und Beurteilungen bis zum 22. Juni 2024 an unseren untenstehenden Kontakt.

___________________________________________________________

Klinik für Neurologie

Zum nächstmöglichen Zeitpunkt stellen wir ein:

Facharzt (m/w/d) für Neurologie mit abgeschlossener Weiterbildung zum Facharzt für Neurologie sowie Interesse am Fachgebiet Neurophysiologie. Nach einer gewissen Einarbeitung besteht die Möglichkeit zur Berufung als Oberarzt

Arzt (m/w/d) in Weiterbildung zum Facharzt für Neurologieund zusätzlichem Interesse am Fachgebiet Neurophysiologie

Die Klinik für Neurologie verfügt über 30 Betten sowie verschiedene Spezialambulanzen (MS, NME, Schmerz, Neurophysiologie, Bewegungsstörungen und neurologischer Notfall). Die Behandlungsschwerpunkte sind Erkrankungen wie Multiple Sklerose, neurodegenerative Erkrankungen (Morbus Parkinson, zerebrovaskuläre Störungen, Demenzen), neuromuskuläre Erkrankungen, Anfallsleiden und eine spezielle Schmerztherapie.

Am Krankenhaus sind moderne elektronische Kommunikations- und Dokumentationssysteme etabliert. Wir arbeiten mit der elektronischen Patiententakte. Die Radiologie des Krankenhauses ist neben der konventionellen Radiografie mit einem 16-Zeilen-CT und einem 1,5 T-MRT ausgestattet.

Die Chefärztin der Klinik für Neurologie, Dr. med. Kersten, verfügt über vier Jahre Weiterbildungsermächtigung für das Fachgebiet Neurologie sowie die volle Weiterbildungsermächtigung Spezielle Schmerztherapie.

Wir erwarten:

  • zuverlässige, belastbare und flexible Arbeitsweise
  • prozessorientiertes und ökonomisches Denken und Handeln
  • Offenheit, Engagement sowie Belastbarkeit für die ärztliche Tätigkeit
  • Bereitschaft zur Mitarbeit in einem multiprofessionellen Team
  • Teilnahme am Rufbereitschaftsdienst der Klinik

Wir bieten

  • attraktiver Arbeitsplatz mit flexiblen Arbeitszeiten und sehr guten Arbeitsbedingungen in angenehmer kollegialer Umgebung
  • umfassendes Spektrum neurologischer und psychiatrischer Krankheitsbilder
  • Freizeitausgleich oder Vergütung von Überstunden
  • Vielzahl hausinterner zertifizierter Fortbildungen
  • individuelle finanzielle Unterstützung für externe Fortbildungen sowie entsprechende Freistellungen bis zu zehn Tagen im Jahr
  • Nebentätigkeitserlaubnis nach Absprache
  • Internetzugang für die persönliche Weiterbildung
  • Vergütung nach TV-Ärzte SKH
  • betriebliche Altersvorsorge nach VbL

Auf Wunsch können wir auch eine mehrtägige Hospitation vereinbaren.

Für Auskünfte zu den Stellen steht Ihnen die Chefärztin der Klinik, Frau Dr. med. Kersten, zur Verfügung.
Tel. 03585 453 3005 oder E-Mail: Katrin.Kersten@skhgr.sms.sachsen

Wir freuen uns über Ihre BewerbungDiese senden Sie uns bitte per E-Mail oder Post unter Beifügung des Lebenslaufes, Ihrer Zeugniskopien und Beurteilungen.

Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie 

Wir bieten zum nächstmöglichen Termin eine Stelle als
Facharzt (m/w/d) für Innere Medizin für den Einsatz im Bereich Gerontopsychiatrie

Wir suchen auch einen
Assistenzarzt (m/w/d) oder Facharzt (m/w/d)

Wir bieten Ihnen attraktive Arbeitsplätze mit flexiblen Arbeitszeiten und sehr guten Arbeitsbedingungen in angenehmer kollegialer Umgebung, ein umfassendes Spektrum psychiatrischer und neurologischer Krankheitsbilder, eine Vielzahl hausinterner zertifizierter Fortbildungen, Zuschüsse zu externen Fortbildungen sowie entsprechende Freistellungen bis zu zehn Tage im Jahr, Nebentätigkeitserlaubnis nach Absprache, Vergütung nach TV-Ärzte SKH und betriebliche Altersvorsorge nach VbL.  

Für Auskünfte steht Ihnen die Chefärztin der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie, Frau Dr. med. Farhat, zur Verfügung.
Tel: 03585 453 1005, E-Mail: Loretta.Farhat@skhgr.sms.sachsen.de

Auf Wunsch können wir auch eine mehrtägige Hospitation vereinbaren.

Wir freuen uns über Ihre schriftliche Bewerbung an unseren Kontakt!

Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie und Psychotherapie

Wir bieten zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Stelle als
Facharzt für Kinder- und Jugendpsychiatrie und Psychotherapie (m/w/d) oder
einen Assistenzarzt für Kinder- und Jugendpsychiatrie und Psychotherapie (m/w/d)

Die Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie und Psychotherapie verfügt über 58 vollstationäre Betten auf fünf Stationen und im Familienhaus und 40 teilstationäre Behandlungsplätze in vier Tageskliniken mit je zehn Plätzen in Großschweidnitz, Görlitz, Hoyerswerda und Weißwasser. Aufgenommen werden Patienten im Kinder- und Jugendalter mit psychischen, psychosomatischen oder neuropsychiatrischen Störungen und Erkrankungen. Für Diagnostik und Therapie steht ein interdisziplinäres Team zur Verfügung. Die Therapie erfolgt individuell auf die Problematik jedes einzelnen Patienten abgestimmt nach einem verhaltenstherapeutisch orientierten, multimodalen Therapiekonzept. Die Einbeziehung der Eltern und externer Helfer liegt uns sehr am Herzen, um unseren Patienten auch mittelfristig hilfreiche Bedingungen zu ermöglichen.

Ärztin spricht mit Patient